Moderne Architektur mit Bestand

 

Die einzigartige Architektur der in den 1950er Jahren erbauten Wohnanlage in der General-Keyes-Straße wurde 2017 unter Denkmalschutz gestellt. Nach dessen Richtlinien hat das Grazer Architektenteam Hohensinn Architektur ein Baukonzept erstellt, das moderne Wohnansprüche sowie die Besonderheiten des historischen Baus berücksichtigt.

 

Denkmalschutz trifft Lebensqualität

Der Glanbogen kombiniert nun die erhaltene, gute Bausubstanz mit einer Generalsanierung in Neubauqualität.
Einzelne 50er Jahre Stilmerkmale wie Stiegengeländer oder Gangfenster wurden bewusst belassen – in der Außengestaltung wurden die Fassaden behutsam durch moderne Holzbalkone ergänzt. Durch den Ausbau des Dachgeschosses ergeben sich zudem großzügige Wohnungen mit hohen Fensterelementen und uneinsichtigen Terrassenflächen.
Weiters werden die Häuser jeweils mit Aufzügen für mehr Komfort und Barrierefreiheit ausgestattet.

Generalsanierte Wohnungen

 
 

Neubau mit höchstem Komfort

Die Neubauten in zeitgenössischer Architektur fügen sich in ihrer Höhe und mit Akzenten aus Beton, Glas und Holz sanft in das Gesamtensemble ein und verfügen ebenfalls über Aufzug, Loggien und Dachterrassen. Ein Großteil der bestehenden Parkplätze wurde in die neuen Tiefgaragen verlegt, die unterirdisch direkt von den Wohnhäusern erreichbar sind. Die großen Radabstellplätze sind leicht zugänglich und können mit E-Ladestationen ausgestattet werden. Somit wurden auch bei der Mobilität moderne, bewohnerfreundliche Lösungen gefunden.

Neubau Wohnungen